Termine

 

Juni 2024

2. Juni, 11/12.30 Uhr, "Wasserwelten," Staatsoper Berlin

3. Juni, 11.00 Uhr, "Wasserwelten", Staatsoper Berlin

7. Juni, 10.00 Uhr, "Gordon und Tapir", Wolf-Dietrich Schnurre Bibliothek

8. Juni, 11.30 Uhr, "Die Klanguste", Hilden

13. Juni, 10.00 Uhr, "Die Klanguste", Gemeinschaftshaus Lichtenrade

14. Juni, 10.00 Uhr, "Die Klanguste", Metronom

15. Juni, 10.00 Uhr, "Gans der Bär", Bodo Uhse Bibliothek

22. Juni, 15.00 Uhr, "Gans der Bär", Figurentheater Grashüpfer

23. Juni, 11.00 Uhr, "Gans der Bär", Figurentheater Grashüpfer

25.-27. Juni, 10.00 Uhr, "Gans der Bär", Figurentheater Grashüpfer

25. Juni, Lesung Kleist Museum Frankfurt/Oder

29. Juni, 20.00 Uhr, "Spagetti Mortale" Beeskow

 

August

13. August, 10.00 Uhr, "Gans der Bär", Bibliothek Köpenick 

14. August, 10.00 Uhr, "Die Geschichte vom kleinen Onkel", Mittelpunktsbibliothek Köpenick

15. August, 10.00 Uhr, "Gordon und Tapir", Bibliothek Altglienicke

 

 September

1. September, 15.00 Uhr, "Gute Nacht, Carola", Theater am Rand

7. September, 11.00 Uhr, "Die Zeitdiebe",  Dresden

13./14. September, "Die Klanguste", Rostock

22. September, Premiere: "Piggeldy und Frederick",  Theater des Lachens, FFO

24./25. September, 9.30 Uhr, "Piggeldy und Frederick", Theater des Lachens, FFO

 

 

 

 

nächste Premiere: 

 

"Piggeldy und Frederick" 

am 22. September 2024:

Im "Theater des Lachens"

Regie: Paul Schmittchen, 

Spiel: Torsten Gesser, Nicole Gospodarek

 

Aktuell: 

Kulturring e.V. 

 "Auf der Galerie", Franz Kafka

 

Vergangene Premieren: 

Freitag, 26.04.2024, 20.00 Uhr

"Drache für Holzköpfe"

 

Regie: Astrid Grisbach

 

25. Februar 2024,Premiere

 "Gute Nacht, Carola"

Regie: Christine Müller, Ausstattung/Puppenbau: Anke Lenz, Musik:  Almut Lustig

nach dem Kinderbuch von Jacob Hein und Kurt Krömer

Carola hatte vor nichts und niemandem Angst. Carola fand, wer sich nicht fürchtet, hat mehr Zeit zum Spielen. Eines Nachts lag Carola wach in ihrem Bett. Da hörte sie plötzlich eine tiefe, grauenvolle Stimme ihren Namen sagen. Als Carola unter ihr Bett guckte, entdeckte sie dort zwei Augen, die schwach aus dem Dunkel hervorleuchteten. 

Eine Geschichte über ein furchtloses Mädchen, das selbst das absolut Böse zähmt. für mutige Menschen und alle, die es noch werden wollen. 

 

 

Des Weiteren: 

"Peterson und Findus", Theater des Lachens, FFO, Okt.2023

"Bunt ist meine Lieblingsfarbe", Theater des Lachens, FFO, März 2023

 "Anton und das Weihnachtsgeschenk"Kleistforum FFO, Dezember 2022

"Guten Tag liebe Nacht", Theater des Lachens, September 2022

 "Spagetti Mortale", open Air , 8. September 2022 im Park der Parkaue

"Hotel zur besseren Gesellschaft, oder: böse Menschen haben keine Lieder", Theater des Lachens, 

ein bunter, schräger und überraschender Schlagerabend. Regie: Jochen Menzel

"Krähe und Bär", Premiere März 2021, Theater des Lachens

 "Ralf Rüdiger- ein Rentier sucht Weihnachten",  11. Dezember 2021 im Kleist Forum in Frankfurt/ Oder, 

"Schneewittchen", am 19. Dezember 2020 im Theater des Lachens. 

 

und was sonst noch?

"Die Zeitdiebe" im Fernsehen,  Stormarer Figurentheaterfestival

Schleswig-Holstein Magazin vom 6.06.2023

 

"Der selbstsüchtige Riese" Oskar Wilde

gelesen für den Kulturring Berlin 

  

Zusammenarbeit mit: lautt:en comagney Berlin

ein ungewöhnlicher Gast ist mit dabei: Die Klanguste! (hier geht es zum Film)

Spielerisch und fast "nebenbei" vermittelt Die Klanguste! ab Juli 2021 in ca. 15-minütigen Filmen Wissen zur jeweils jüngsten lounge und ermöglicht Kindern und Jugendlichen mit spannenden und unterhaltsamen Geschichten einen Zugang zur Barockmusik.

 

Des Weiteren möchte ich Ihnen unsere neue Reihe: HÖR MAL   am "Theater des Lachens" vorstellen. 

Geschichten zur Nacht, oder für eine lange Autofahrt,

für Groß und Klein, für alle Geschichtenliebhaber*innen. 

Hören Sie doch mal rein.

 

Viel Vergnügen.

 

 

"Der Teufelsstein" ( THE DEVIL'S STONE) in Zusammenarbeit mit Eigengrau Films geht auf Reisen. 

 

 

 "Der Riss in der Mauer" , eine schaurige Sage aus Spandau. 

Viel Vergnügen. 

"Der Riss in der Mauer" ist auf den Märchenfilmtagen in Annaberg- Buchholz im Kino zu sehen. Welch eine Freude.